Wer sind wir?

Jean Marie Hannesse

Jean Marie Hannesse ist der französische Ombudsmann für Pensionen seit dem 1. Juni 1999.

Am 1. Dezember 2006 wurde er für ein Amt von weiteren 6 Jahren ernannt.

 

 

 

Tony Van Der Steen ist der niederländische Ombudsmann für Pensionen.

Er ist für ein erneuerbares Mandat von 6 Jahren ernannt seit dem 1.mai 2007.

 

 

 

Das Kollegium der Ombudsmänner für Pensionen setzt sich zusammen aus zwei Ombudsmänner, die verschiedenen Sprachrollen angehören (Französisch und Niederländisch). Sie können über ein administratives Büro verfügen.

Die Ombudsmänner werden vom König ernannt und können völlig unabhängig handeln. Innerhalb der Grenzen ihrer Zuständigkeit erhalten die Ombudsmänner von keiner Behörde Anweisungen.

Um ernannt zu werden, müssen Sie eine Kenntnis von mehr als 5 Jahren im Bereicht der Pensionen und der Sozialversicherung beweisen.

Ein Team von Mitarbeitern die Spezialisten von einem oder mehrerer Pensionsbereich sind und eine gute Kenntnis von der Sozialversicherung besitzen stehen das Kollegium zur Verfügung.

Der Ombudsdienst für die Pensionen beherrscht daher die theoretischen und praktischen Kenntnissen über die verschiedenen Pensionsarten, die Europäische Gesetzgebung und die zwischenstatischen Abkommen die Belgien mit anderen Länder in Sache Pensionen abgeschlossen hat.

Ein überblick über Das Team : Henk Barremaecker, Carine Godin, Claude Kalbusch, Michel Parée, Odette Peeters, Patrick Raes, Cécile Rampelberg, Danielle Schaekers, Alain Sterckx und Patrick Uyttersprot.